Nächster Termin

Keine Einträge vorhanden

 

STAR DJ Mark Brain legt bei der Skate Night auf

Star DJ Mark Brain legt am 24. April bei der INTERSPORT Voswinkel Skate Night auf 
Star DJ Mark Brain legt am 24. April bei der INTERSPORT Voswinkel Skate Night auf

Der Saisonstart der INTERSPORT Voswinkel Skate Night Paderborn hat es in sich. Der weltweit erfolgreiche DJ Mark Brain wird am kommenden Freitag die Skater mit fetzigen Beats begleiten. Von Seoul über Johannesburg, Moskau und Shanghai geht es direkt zur Skate Night nach Paderborn. Hierfür wurde in Kooperation mit der Skateschule NRW extra ein neuer Musikwagen mit DJ-Kanzel organisiert. Ein Highlight bereits zum Saisonstart. Also, weiter erzählen, vorbei schauen und einen unvergesslichen Abend auf den Straßen Paderborns erleben. 

Los geht es am Freitag um 20:00 Uhr am Sportzentrum Maspernplatz.



Mark Brain // Biographie
Durchgeknallt, verrückt, stets unter Schlafentzug, arbeitswütig, Leistungssportler, sonnensüchtig und extrem
musikverliebt, das ist Mark Brain. Das Faszinierende an Mark ist, dass er sich gewollt nicht durch eine Single oder einen Hit viele Bookings erarbeitet, sondern stets gebucht wird, weil er auflegen kann, und das richtig gut! Ohne kommerziellen Hit fast jedes Wochenende ausgebucht zu sein, ist eine riesige Herausforderung, die Mark unter sehr wenigen DJs gelungen ist!!

Marks Produktionen, wie ‚Los Ninos del parque’ oder ‚Ease the pressure’, finden sich in Playlisten der angesagtesten DJs weltweit. Ob als TV-Gast bei Sternekoch Ralf Zacherl - Einfach kochen (Pro 7) in der Sendung, als einziger Fremdproduzent auf dem Best-Off Album von keinem geringeren als US-Filmmusikproduzent Harold Faltermeyer (Axel F, Beverly Hills Cop, Running Man, Top Gun Theme uvm.), als VIP-DJ auf Aftershow Partys (German Disco Award, Dunhill Penthouse, offizielle Red Nose Day Party, ...) oder als anerkannter Marathonmann im Radio Eins Live Zug mit nonstop geschlagenen 10 Std. 20 Min. hinter den Plattentellern, Mark ist einfach überall gefragt und gerne gesehen. Als gut gebuchter DJ weit über den Globus gebucht und feiert er gerade in Asien große Erfolge durch einen hohen Bekanntheitsgrad. So war er erst für den größten asiatischen Musiksender Channel [V] zusammen mit Paul Oakenfold in China auf tour und spielte sich ebenfalls in die Herzen der Süd-Koreaner, als er zu Gast in Seoul war. Speziell zu Silvester schreit das Ausland nach Mark Brain, der in den unterschiedlichsten Zeitzonen wie Russland, Süd Afrika, China und einige mehr seine Musikliebhaber ins neue Jahr getanzt hat. Neben den Wochenenden in den Clubs ist Mark Brain in der Woche im Studio sowie für Techniktests diverser Fachmagazine zuständig und prüft neustes DJ- und Studio-Equipment auf Herz und Nieren.

Sicherlich auch dadurch verpflichtete einer der bedeutensten Studioequipmenthersteller, Roland Elektronische Musikinstrumente, Mark für die ProLight & Sound Fachmesse in Frankfurt als Repräsentant und Support der Grooveabteilung. Im Rahmen der Musikmesse gab Mark sogar bereits eine Live-Session im legendären Cocoon Club von Sven Väth.

Sein letztes Werk namens ‚Mark Brain - Datacity’ , dominiert durch die punkigen Vocals so massiv, dass der Track schon zum Clubhit avancierte, zieht sich mittlerweile seit Jahren durch viele Playlisten. Dieser Clubkracher wurde in Russland und der Schweiz sowie digital weltweit veröffentlicht, wo Mark eine große Fangemeinde begeistert. Check out Beatport. Neben der Musik ist Mark der Psychologie und wie könnte es anders sein, der Hirnforschung verschrieben. In diesem Zusammenhang referierte Mark im März 2009 auf der 5th Musicological Conference in Nikosia, Zypern neben anderen Referenten wie Prof. Anthony Rise aus den USA. Mark referierte zum Thema ‘Musik und Identität | Musik schafft Stars, Allüren, Gefahren und Verantwortung’.
Ende 2009 beendete Mark Brain zwei sehr kraftvolle Remixe für das britische Projekt ‘Trilogy Project - Last Night’ auf City Liberty Music, wobei ein Dub Mix und ein Jackin’ House Mix entstanden. In 2010 startete das Jahr dann gleich mit einem Remix für das polnische Projekt »Mr. Root vs Victor Simonelli - Dreamin ain't enough«.
Im August 2011 bucht das US-Amerikanische Unternehmen Gamersfirt Mark für die international größte Spielemesse, die Gamescom in Köln. Hier rockte Mark die Halle 9, die am Samstag wegen UÅNberfüllung geschlossen werden musste. 2013 stand im Zeichen ‘back to the roots’. Der Fokus lag dabei auf Europa. Türkei, Portugal, Russland und Polen sind neben Deutschland die europäischen Hotspots, die Mark in diesem Jahr bespielte. Seit Ende 2013 tüftelt Mark wieder im Studio, so dass schon bald wieder mit einem neun Release von Mark zu rechnen ist.

Mehr zu Mark Brain:
www.markbrain.com | www.facebook.com/markbrain

Powered by Weblication® CMS